Sicherstellung von 10 kg Marihuana

#HOLZKIRCHEN, LANDKREIS MIESBACH. Bei einer Fahrzeugkontrolle am Mittwoch, 16. November 2022, auf der Autobahn A8 stellten Fahnder des Polizeipräsidiums München 10 Kilogramm Marihuana sicher. Der 50-jährige Fahrzeugführer kam in Untersuchungshaft. Nun ermittelt die Kripo Miesbach.

Am Mittwoch, 16. November 2022 um 10:15 Uhr, wurde durch eine Streifenbesatzung der Fahndungskontrollgruppe München Ost des Polizeipräsidiums München an der Rastanlage Holzkirchen Süd der Autobahn A8 ein BMW X6 einer Fahrzeugkontrolle unterzogen.

Das Fahrzeug war besetzt mit einem 50-jährigem Schweizer sowie einer 36-jährigen Litauerin.

Im Kofferraum des BMW konnten durch die Fahnder mehrere eingeschweißte Plastikbeutel mit insgesamt zehn Kilogramm Marihuana aufgefunden werden. Im Fahrzeug sowie beim Beschuldigten wurde jeweils ein Einhandmesser festgestellt.

Beide Personen wurden vorläufig festgenommen, das Marihuana sowie die Einhandmesser wurden beschlagnahmt.

Gegen den 50-jährige Fahrzeuglenker wurde seitens der Staatsanwaltschaft Haftantrag gestellt. Er wurde am heutigen 17. November 2022 einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Hierbei wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Die 36-jährige Mitfahrerin wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Gegen beide Fahrzeuginsassen wird wegen des Verdachts eines Verbrechen nach dem Betäubungsmittelgesetzt ermittelt. Die Sachbearbeitung wurde durch die Kriminalpolizeistation Miesbach unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II übernommen.

Zur Ermittlung des genauen THC-Gehaltes wird seitens des Landeskriminalamtes ein Wirkstoffgutachten durchgeführt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: