Tödlicher Verkehrsunfall

Ein 82jähriger Fahrzeugführer aus Bernau befuhr mit seinem Fahrzeug die L 200 in
Richtung Rüdnitz. Er kam aus bisher ungeklärter Ursache über die Gegenfahrbahn
von der Straße ab und kollidierte frontal mit einem Straßenbaum.
Trotz sofortiger Reanimation konnte durch den behandelnden Notarzt nur noch der
Tod des Fahrzeugführers festgestellt werden.
Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 15.000 Euro beziffert.
Die L 200 musste für die Rettungs-/ Bergungsmaßnahmen und die polizeiliche Unfallaufnahme ca. 2h voll gesperrt bleiben.

%d Bloggern gefällt das: