Verdacht der Trunkenheitsfahrt

#Teupitz:                      Autofahrer riefen am Montag gegen 16:30 Uhr die Polizei zur Gutzmannstraße, da dort ein PKW OPEL mit auffälliger Fahrweise bemerkt worden war. In so genannten Schlangenlinien waren Bordsteinkanten gestreift worden, so dass der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt nahe lag. Die mutmaßliche Fahrerin wurde bekannt gemacht und ein Atemalkoholtest bei der 31-Jährigen lag mit 2,78 Promille deutlich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde die Blutprobe im Krankenhaus veranlasst, das entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: