Verkehrsunfall mit Polizeibeteiligung

#Berlin – Gestern Abend wurde eine Fußgängerin in Moabit bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll gegen 19 Uhr die 38-jährige Frau die Rathenower Straße in Höhe der Turmstraße bei roter Fußgängerampel von der Mittelinsel aus überquert haben. Dabei wurde sie durch ein Zivilfahrzeug des Landeskriminalamtes angefahren und stürzte. Die Zivilfahnder befuhren in diesem Moment die Rathenower Straße in Richtung Alt-Moabit ohne Blaulicht und Martinshorn. Die 38-Jährige erlitt Kopfverletzungen und wurde durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Zivilpolizisten blieben unverletzt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang hat der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 2 übernommen. Eine freiwillig durchgeführte Atemalkoholkontrolle beim 47-jährigen Fahrer ergab 0,00 Promille.

%d Bloggern gefällt das: