Auf der Autobahn nachts um halb zwei

BAB20, Höhe Parkplatz Klockow – 

Ein PKW BMW und ein PKW Mitsubishi waren in der Nacht zum 12. August auf der BAB20 in Richtung Berlin unterwegs. Zwischen der Landesgrenze Mecklenburg-Vorpommern und der Anschlussstelle Prenzlau Ost stießen aus bisher ungeklärter Ursache die beiden PKW zusammen und wurden von der Fahrbahn geschleudert. Der BMW lag auf dem Dach und der Mitsubishi auf der Seite. Im BMW saßen drei Personen. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gefahren. Der Fahrer des Mitsubishi blieb nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zur Bergung war die BAB20 an der Unfallstelle für ca. eine Stunde voll gesperrt. Gegen 5 Uhr war die BAB20 in Richtung Berlin wieder frei befahrbar.

%d Bloggern gefällt das: