Bezahlversuch mit Spielgeld

#Neuruppin – 


Zwei 18- und 20-Jährige versuchten gestern in einem Supermarkt in der Gerhart-Hauptmann-Straße Alkohol mit Spielgeld zu bezahlen. Der Kassiererin fiel das Falschgeld sofort auf, da auf der

50-Euro-Banknote „Movie Money“ aufgedruckt war. Bei der anschließenden Durchsuchung der persönlichen Gegenstände stellten die Beamten im Rucksack des 20-Jährigen Alkohol in seinem Rucksack fest, welchen er offenbar stehlen wollte. Es wurden Strafanzeigen wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld sowie Diebstahls aufgenommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: