Brand im Mehrfamilienhaus

#Kyritz – Die Feuerwehr musste gestern Morgen gegen 02.30 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße ausrücken. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei im Hausflur abgestellte Kinderwagen in Brand geraten. Die anwesenden Bewohner – 23 Menschen – wurden vorsorglich evakuiert, da sich Rauch im Haus ausbreitete. Eine 90-jährige Kyritzerin erlitt einen Schock und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die Wohnungen blieben bewohnbar. Gegen 03.40 Uhr beendete die Feuerwehr den Einsatz und alle Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Brandort wurde kriminaltechnisch untersucht. Ersten Ermittlungen zur Folge, kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: