Duo schlägt auf Bahnreisenden ein

#Oldenburg / #Delmenhorst (ots)

 

Ein 17 und ein 18-Jähriger haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag zusammen auf einen Fahrgast einer NordWestBahn eingeschlagen.

Der Vorfall ereignete sich gegen zwei Uhr nachts auf der Zugfahrt von Delmenhorst nach Oldenburg. Über den Notruf wurde eine tätliche Auseinandersetzung in dem Zug gemeldet.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei waren die beiden Tatverdächtigen in Delmenhorst zugestiegen. Kurz nach Abfahrt des Zuges gingen die beiden jungen Männer ohne erkennbaren Grund auf einen allein sitzenden 27-Jährigen zu und beleidigten und bedrängten ihn massiv, ehe sie gemeinschaftlich mit Fäusten auf den Kopf des Opfers einschlugen, auch als der 27-Jährige bereits am Boden lag. Die während des Angriffs heruntergefalle Brille des Opfers wurde von einem der beiden Angreifer vor den Augen des 27-Jährigen absichtlich in der Hand zerdrückt.

Bei einer sofort ausgelösten Fahndung konnten Beamte der Bundespolizei zwei tatverdächtige 17 und 18 Jahre alte Deutsche nach Ankunft des Zuges in Oldenburg noch in unmittelbarer Bahnhofsnähe feststellen. Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und die Auswertung der Videoaufzeichnung aus dem Zug veranlasst

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: