Einsatzmaßnahmen anlässlich des Versammlungsgeschehens in der Innenstadt

Zeit: 05.11.2022
Ort: Zwickau
Die Polizeidirektion Zwickau führte am Samstag im Stadtgebiet von Zwickau einen Einsatz anlässlich zweier angemeldeter Versammlungen durch. Ziel war es, den Verlauf der Versammlungen abzusichern und Allen ihr Recht auf Versammlungsfreiheit zu gewährleisten.
Eine der Versammlungen fand mit etwa 15 Teilnehmern nahe der Inneren Plauenschen Straße stationär statt und wurde gegen 13:30 Uhr beendet.
Ab etwa 13 Uhr sammelten sich die Teilnehmer der größten Versammlung am Gedenkhain für die Opfer des NSU nahe der Reichenbacher Straße. Gegen 14 Uhr setzten sich die Versammlungsteilnehmer zum Gedenken an die Opfer des NSU durch die Innenstadt in Bewegung. Der Aufzug zählte in der Spitze bis zu 150 Teilnehmer. Die Strecke führte unter anderem über die Schumannstraße, Innere Plauensche Straße, Katharinenstraße, Dr.-Friedrichs-Ring, Römerstraße, Lessingstraße, Georgenplatz und zurück zum Ausgangspunkt. Dort endete sie gegen 16:30 Uhr. Zudem wurden zwei Spontanversammlungen angemeldet, die ebenfalls durch die Einsatzkräfte abgesichert werden konnten.
Alle Versammlungen verliefen friedlich.
Die Polizeidirektion Zwickau wurde bei den Einsatzmaßnahmen von der Bereitschaftspolizei Sachsen sowie vom Landeskriminalamt Sachsen unterstützt. Insgesamt waren 92 Polizeibeamte im Einsatz.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: