Ermittlungen laufen

Frankfurt (Oder) – 

Im Stadtgebiet Frankfurt (Oder) kam es im jüngerer Vergangenheit zu einer Häufung von Raubdelikten.

Der letzte Fall ereignete sich am 04.03.2020, gegen 19:55 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war eine 57 Jahre alte Frau zu Fuß in der Karl-Marx-Straße unterwegs gewesen, als sich von hinten ein Mann näherte. Dieser entriss ihr plötzlich die Handtasche und rannte damit davon. Auch eine umgehende Fahndung führte nicht mehr zur Ergreifung des Täters.

Der Räuber wird als ca. 25-Jährig und mit einer Größe von 170 bis 180 cm beschrieben. Er ist demnach von schlanker, fast schon schmaler Statur und hatte helle, kurzgeschnittene Haare. Bekleidet war der Mann mit einer roten Stoffjacke und einer schwarzen Hose gewesen.

Mögliche weitere Zeugen, die den Fluchtweg näher beschreiben bzw. darüber hinausgehende Angaben zu der Person geben können und sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, dies umgehend zu tun.

Die Ermittler sind über den Inspektionssitz in Fürstenwalde unter der Rufnummer 03361 5680 oder über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de zu erreichen. Natürlich kann auch jede andere Polizeidienststelle kontaktiert werden.

%d Bloggern gefällt das: