Festgeklebt im Bus

#Eberswalde – 


In einem Bus klebte sich am 17. November ein Fahrgast mit beiden Händen an einer Haltestange fest. Sein Ziel sei es gewesen, auf die Ignoranz bezüglich der Maskenpflicht innerhalb öffentlicher Verkehrsmittel aufmerksam zu machen. Durch Rettungskräfte konnte der 60-Jährige von der Stange gelöst werden. Er erhielt für den Rest des Jahres ein Hausverbot für sämtliche Busse.

Die Polizei kam zur Anzeigenaufnahme vor Ort und führte eine Gefährderansprache durch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: