Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

BAB 10 bei Schönefeld: Der Fahrer eines Wohnmobils rief am Sonntag gegen 17:15 Uhr die Polizei, da sein Fahrzeug nahe dem Rastplatz Fichtenplan-Nord beim Durchfahren einer Brücke von Steinen getroffen worden war. Die Frontscheibe des Fahrzeuges ging zu Bruch, verletzt wurde offensichtlich niemand. Eine erste Bilanz der Sachschäden wurde mit etwa 1.500 Euro angegeben. Im Rahmen sofort eingeleiteter Ermittlungen konnten auf der Brücke lediglich weitere Steine gefunden werden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: