In den Gegenverkehr

#Neuruppin – Ein 32-jähriger Ostprignitz-Ruppiner war gestern gegen 15.45 Uhr auf dem Seedamm mit einem Pkw Fiat in den Gegenverkehr geraten. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Daimler, der von einer 45-jährigen Neuruppinerin geführt worden war. Beide Fahrer verletzten sich. Der 32-Jährige versuchte zunächst zu Fuß von der Unfallstelle zu flüchten, konnte jedoch von Passanten daran gehindert werden. Der Mann stand offenbar unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Ein erster Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Eine Blutprobenentnahme wurde in einem Krankenhaus durchgeführt. Die Fahrerin des Daimler musste im Rettungswagen versorgt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Der Seedamm musste für etwa 90 Minuten voll gesperrt werden. Am Stauende an der Lindenallee war es zudem zu einer Kollision zwischen einem VW-Transporter und einem Pkw Renault gekommen, Schaden ca. 7.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: