Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Bad Freienwalde – 

Am Freitag, den 06.03.2020 kam es gegen 7:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein Kradfahrer mit Sozia befuhr die Königsstraße in Richtung Karl-Marx-Straße, als er plötzlich in Höhe Hausnummer 10 eine Gefahrenbremsung einleiten musste und stürzte. Grund der Gefahrenbremsung war ein plötzlich einscherender PKW, der am rechten Fahrbahnrand parkte, und auf die Fahrbahn fuhr. Bei dem Sturz erlitt der Kradfahrer sowie seine Sozia Verletzungen. Zwei Ersthelfer haben sich sofort um die beiden Verletzten gekümmert. Der PKW-Fahrer entfernte sich vom Unfallort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun die beiden Ersthelfer sowie weitere Personen, die möglicherweise den Unfall beobachteten und weitere Hinweise zum flüchtenden PKW geben können, sich bei der Polizei zu melden. Dazu können sie die Telefonnummer  03341 330 0 der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetseite der Polizei www.polizei.brandenburg.de nutzen.

%d Bloggern gefällt das: