Werbeanzeigen

Nach Auffahrunfall im Krankenhaus

BAB 10, Schönefelder Kreuz: Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei wurden am Montag kurz nach 07:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf den Berliner Ring gerufen. Ein IVECO-LKW mit Anhänger war zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz auf einen PKW AUDI aufgefahren und hatte diesen auf einen HYUNDAI geschoben. Die beiden PKW-Fahrer in Alter von 32 und 55 Jahren hatten dabei Verletzungen erlitten, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Beide PKW und der Anhänger des LKW waren nach dem Unfall mit einem Gesamtschaden von rund 25.000 Euro nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch die zur Absicherung des Rettungseinsatzes und der Fahrzeugbergung erforderliche Sperrung kam es bis in die frühen Mittagsstunden zu Verkehrsbehinderungen und einem Stau.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: