Nach Verkehrsunfall im Krankenhaus verstorben

#Berlin – Eine Frau, die bei einem Verkehrsunfall am 18. Januar 2022 in Marienfelde von einem Skateboardfahrer angefahren worden sein soll, erlag gestern Vormittag in einem Krankenhaus ihren Verletzungen. Am Tag des Unfalls soll die 38-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge gegen 17 Uhr im Bereich eines Hausdurchgangs in der Waldsassener Straße eine Rampe heruntergelaufen sein, als ein Skateboardfahrer sie beim Hinabfahren touchierte. Die Fußgängerin soll in Folge des Zusammenstoßes zu Boden gestürzt sein und dabei schwere Verletzungen erlitten haben. Der mutmaßliche Verursacher und eine Begleitperson, die ebenfalls auf einem Skateboard unterwegs gewesen sein soll, entfernten sich unerkannt vom Unfallort. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Fußgängerin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo sie gestern Vormittag verstarb. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd).

%d Bloggern gefällt das: