Sichere Weihnachtszeit – Die Berliner Feuerwehr informiert zu Brandgefahren im häuslichen Umfeld

In der Advents- und Weihnachtszeit ereignen sich jedes Jahr zahlreiche Brände von Adventskränzen, -gestecken und Weihnachtsbäumen. Wer Tipps zum sachgemäßen Umgang mit Wachskerzen und Adventskränzen beachtet, kann die Brandgefahr erheblich reduzieren.

Vom Funken zum Feuer – In nur drei Minuten entsteht ein Zimmerbrand

Anhand einer vollausgestatteten Zimmerattrappe demonstrierte die Berliner Feuerwehr auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel (TXL), wie rasant sich die Flammen eines brennenden Adventskranzes auf Möbel und weitere Gegenstände ausbreiten können. Innerhalb von wenigen Minuten kann sich ein kleiner Funke zu einem ausgedehnten Zimmerbrand entwickeln – es besteht Lebensgefahr.

Brandgefahren reduzieren – Tipps

Insbesondere zum Ende der Weihnachtszeit sind Tannenzweige durch die Zimmerluft ausgetrocknet und somit leicht entzündlich. Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Wachskerzen stets beaufsichtigen
  • Löschmöglichkeiten bereitstellen
  • Abstand von Wachskerzen zu anderen brennbaren Gegenständen einhalten
  • feuerfeste Unterlage verwenden
  • heruntergebrannte Kerzen rechtzeitig ersetzen
  • Alternative zu Wachskerzen: elektrische Kerzen und Lichter mit VDE-Zeichen

Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch selbst gelöscht werden, alarmieren Sie umgehend den Notruf 112.

Weitere Sicherheitstipps zur Vorweihnachtszeit finden Sie auf der Website der Berliner Feuerwehr:

https://www.berliner-feuerwehr.de/ihre-sicherheit/saisonale-informationen/vorweihnachtszeit-sichere-zeit/

 

Die Berliner Feuerwehr wünscht Ihnen ein ruhiges, besinnliches und vor allem sicheres Fest.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: