Werbeanzeigen

Sicherheitsdienstmitarbeiter fremdenfeindlich beschimpft

#Berlin – Heute Mittag soll ein Fluggast in Tegel einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes fremdenfeindlich beleidigt haben. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 52-Jährige gegen 12.35 Uhr am Flughafen Tegel von dem 31-jährigen Angestellten des Sicherheitsdienstes mit einer Handsonde kontrolliert. Dabei soll dann der Mann den Kontrolleur fremdenfeindlich beschimpft haben. Hinzugerufene Bundespolizisten stellten die Personalien des Tatverdächtigen fest. Anschließend konnte er seinen gebuchten Flug antreten. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin übernahm die Ermittlungen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: