Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Fontanestraße – 

Mittwoch, 13. Januar 2021, 14:45 Uhr – 

 

Beim Linksabbiegen in die Spittastraße beachtete eine 48-jährige Chevrolet-Fahrerin nicht den Vorrang eines Renault, dessen Fahrerin in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch wurde neben der Chevrolet-Fahrerin auch die Fahrerin des Renault (35) leicht verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um die beiden verletzten Frauen und brachten sie für ambulante Behandlungen in ein umliegendes Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wurde auf über 20.000 Euro geschätzt. Für die Rettungs- und Bergemaßnahmen musste die Fahrbahn in Richtung Hauptbahnhof teilweise voll gesperrt bleiben. Die Polizei den Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: