Sohn greift Eltern an

#Waldsee (ots)

 

Am 08.08.2022, gegen 23:00 Uhr, kam es im Bereich der Kanalstraße zu einem Einsatz, da ein 17-Jähriger seine Eltern schlug. Die Eltern mussten durch die Polizei vor dem wütenden Sohn durch ein Fenster aus der Wohnung gerettet werden. Beide Elternteile wiesen blutende Wunden im Gesicht auf. Nach deren Angaben befand sich ihr Sohn in einem psychischen Ausnahmezustand. In der Wohnung wurden massiv Einrichtungsgegenstände durch den Sohn beschädigt. Der 17-Jährige verbarrikadierte sich in einem Zimmer und schrie lautstark herum. Nach mehrmaliger Aufforderung wurde die Tür gewaltsam geöffnet und nach vorheriger Androhung das Distanz-Elektroimpulsgerät (DEIG) – umgangssprachlich Taser genannt – gegen den 17-Jährigen eingesetzt. Hierdurch konnte der junge Mann auf dem Boden fixiert werden. Bei der Fixierung trat der 17-Jährige gezielt in Richtung eines Beamten, traf diesen jedoch nicht. Durch den Rettungsdienst wurde der 17-Jährige in ein Krankenhaus mit psychiatrischer Fachabteilung gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille, sodass im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Die Eltern begaben sich eigenständig in ein Krankenhaus. Es konnte ermittelt werden, dass der 17-Jährige gegen 21:10 Uhr in eine körperliche Auseinandersetzung in der Raiffeisenstraße verwickelt war und dort vermutlich einen Mann mit einem Eishockeyschläger schlug. Hiernach fuhr der 17-Jährige laut Zeugenaussagen alkoholisiert mit einem Roller zu seiner Wohnanschrift. Gegen den 17-Jährigen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Der 17-Jährige, sowie zwei Beamte wurden durch in der Wohnung verteilte Glasscherben leicht verletzt.

 

Quelle: Polizeidirektion Ludwigshafen

%d Bloggern gefällt das: