Speerspitze der NATO: MDR Reportage zeigt, wie sich ostdeutsche Panzersoldaten auf den Ernstfall vorbereiten

Leipzig (ots)

 

Der neue Film der MDR-Reihe „Exakt – Die Story“ begleitet einen jungen Panzerkommandanten, einen Kompaniechef und einen Bataillonskommandeur, bei Schießtrainings, Gefechtsübungen und im Kasernenalltag. Alle drei gehören zur Panzergrenadierbrigade 37 „Freistaat Sachsen“, die sich seit Monaten darauf vorbereitet, im kommenden Jahr die Kernkampftruppe der NATO-Eingreiftruppe „Very High Readiness Joint Task Force“ (VJTF) zu stellen. Was denken sie über ihren Beruf angesichts des Ukraine-Kriegs? Fühlen sie sich gut ausgestattet und vorbereitet? Diesen und anderen Fragen geht der Film nach: am 16. November, 20.45 Uhr, im MDR-Fernsehen und ab dann auch in der ARD Mediathek.

September 2021: Motorengedröhn und Kettenklirren vor der Kyffhäuserkaserne der Bundeswehr im thüringischen Bad Frankenhausen. Drei Leopard-Kampfpanzer rollen in die Kaserne. Es sind die ersten drei von 44 Kampfpanzern des neuesten Typs, mit denen das Panzerbataillon ausgestattet wird. Die Bundeswehr-Einheit ist als Kernkampftruppe der NATO-Eingreiftruppe VJTF im Jahr 2023 vorgesehen. Diese Eingreiftruppe ist die sogenannte Speerspitze der NATO, die innerhalb weniger Tage an jedem Ort im NATO-Bündnisgebiet einsetzbar sein muss und sich möglichen Aggressoren entgegenstellen soll.

Monatelang bereiten sich die Panzersoldaten aus Bad Frankenhausen gemeinsam mit anderen Einheiten der Panzergrenadierbrigade 37 „Freistaat Sachsen“ auf diese Aufgabe vor. Was zunächst wie eine NATO-Routineaufgabe beginnt, bekommt am 24. Februar 2022 besondere Brisanz: An diesem Tag überfallen russische Truppen die Ukraine und beginnen einen verheerenden Krieg gegen das Land. In der NATO schrillen die Alarmglocken, denn der Krieg findet in unmittelbarer Nachbarschaft der NATO-Ostflanke statt. Was passiert, wenn der Konflikt auf das NATO-Gebiet übergreift? Diese Frage beschäftigt auch die Soldaten der Eingreiftruppe VJTF. Sollte es zu militärischen Auseinandersetzungen auf dem Boden des NATO-Bündnisgebietes in Osteuropa kommen, stünden Soldaten aus Thüringen und Sachsen an vorderster Front.

Der Film begleitet drei von ihnen bei ihren Vorbereitungen auf die Aufgabe – einen jungen Panzerkommandanten, einen Kompaniechef und einen Bataillonskommandeur – bei Schießtrainings und Gefechtsübungen in Sachsen-Anhalt und der Lüneburger Heide sowie im Kasernenalltag. Wie denken sie über ihren Beruf und ihre Aufgabe in der Eingreiftruppe angesichts der Bilder aus der Ukraine? Fühlen sie sich gut ausgestattet und vorbereitet? Diesen und anderen Fragen geht der Film nach. Ob Ernstfall oder nicht: Die Menschen in Mitteldeutschland sind unmittelbar betroffen von weltpolitischen Entscheidungen und Ereignissen – auch wenn diese weit entfernt scheinen.

Exakt – Die Story: „Speerspitze der NATO: Wie sich Thüringer Panzersoldaten auf den Ernstfall vorbereiten“ Mittwoch, 16.11.2022, 20.45 Uhr, im MDR-Fernsehen und ab dann ein Jahr in der ARD-Mediathek www.mdr.de/investigativ

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: