Streit endet mit Stichverletzung

#Berlin – In der vergangenen Nacht wurde ein junger Mann in Prenzlauer Berg bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen gerieten im Mauerpark, in Höhe des Eingangsbereichs Eberswalder Straße/Bernauer Straße, kurz vor 3 Uhr zwei Gruppen junger Menschen aus bisher nicht bekannten Gründen in einen Streit, der zwischen einem 21-Jährigen und einem Jugendlichen handgreiflich wurde. Dabei soll der 17-Jährige den Älteren mit einem Messer verletzt haben. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 21-Jährigen in ein Krankenhaus, wo die Stichverletzung am Oberkörper ambulant behandelt wurde. Kräfte des Polizeiabschnitts 16 stellten den jugendlichen Verdächtigen auf einem nahegelegenen Spielplatz und nahmen ihn fest. Er wirkte alkoholisiert. Bei einer Atemalkoholkontrolle wurde ein Wert von fast zwei Promille festgestellt. Das mutmaßliche Tatwerkzeug wurde sichergestellt. Der Festgenommene wurde zu einer Polizeidienststelle gebracht und konnte diese nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Blutentnahme wieder verlassen. Die weiteren Ermittlungen hat ein Fachkommissariat der Direktion 1 (Nord) übernommen.

%d Bloggern gefällt das: