Tödlicher Verkehrsunfall

#Frankfurt (ots)

(dr) Heute Nachmittag, gegen 12:55 Uhr, ereignete sich in Ginnheim ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 73-jähriger Radfahrer tödlich verletzt wurde.

Ein 73 Jahre alter Mann befuhr zur genannten Zeit mit seinem Fahrrad die Straße Ginnheimer Hohl in Fahrtrichtung Hügelstraße und kam an der Kreuzung Ginnheimer Hohl / Hügelstraße verkehrsbedingt an einer Ampel zum Stehen. Zu diesem Zeitpunkt hielt ein 55-jähriger Mann mit seinem Lkw links neben ihn. Als die Ampel auf Grün wechselte fuhren sowohl der Lkw-Fahrer als auch der Radfahrer los. Im weiteren Verlauf kam es im Kreuzungsbereich zum Unfall, bei dem der Radfahrer vom Lkw erfasst wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der Radfahrer den dortigen Schutzstreifen und wollte mutmaßlich geradeaus in Richtung Raimundstraße fahren. Der Lkw-Fahrer wollte mutmaßlich nach rechts auf die Hügelstraße abbiegen.

Durch den Unfall erlitt der 73-jährige Radfahrer so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus verstarb. Der 55-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Das Fahrrad und der Lkw wurden sichergestellt.

Die genaue Ursache des Unfalls und der genaue Unfallhergang sind derzeit Gegenstand der eingeleiteten Ermittlung. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Aufgrund von Maßnahmen an der Unfallstelle kam es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.

%d Bloggern gefällt das: