Trunkenheit im Verkehr und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

#Neuseddin, Hans-Beimler-Str. – 

Tatzeit: Freitag, 03.09.2021, 01:45 Uhr – 

Bei der Fahrzeugkontrolle eines PKW VW in den frühen Morgenstunden stellten die Beamten bei dem 30-jährigen Fahrzeugführer Auffälligkeiten fest, die den Verdacht begründeten, unter Einfluss von berauschenden Mitteln zu fahren.

Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamin und bestätigte das.

Außerdem übergab der Fahrzeugführer den Beamten eine mitgeführte Ampulle, in der sich eine geringe Menge Amphetamin befand.

Nach einer Blutentnahme wurde der Fahrzeugführer aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Die Weiterfahrt wurde jedoch untersagt.

Neben dem ordnungsrechtlichen Verkehrsverstoß ermittelt nun die Kriminalpolizei zum Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

%d Bloggern gefällt das: