Werbeanzeigen

Über den Fuß gefahren

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Spittastraße / Zanderstraße – Dienstag, 18. Januar 2020, 15:15 Uhr – 

Offenbar aufgrund eines Rotlichtverstoßes beim Abbiegen kam es am Dienstagnachmittag zum Zusammenstoß eines Pkw und eines Kindes. Offenbar beachtete der 75 Jahre alte Chevrolet-Fahrer das Rotlicht beim Abbiegen nicht und übersah dabei ein Mädchen, dass wohl bereits bei Grün auf die Straße trat, um dieses zu überqueren. Dabei touchierte das Fahrzeug den Fuß des Mädchens, welcher dadurch verletzt wurde. Rettungskräfte kümmerten sich um das Mädchen, dass nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: