Unfallursache Sekundenschlaf

BAB 13 bei Freiwalde:            Kurz nach 15:30 Uhr wurde die Polizei am Dienstag zu einem Verkehrsunfall auf die A 13 in Richtung Dresden gerufen. Zwischen Staakow und Freiwalde war ein SCANIA-Sattelzug von der Straße abgekommen und gegen die rechte Schutzplanke geprallt, wo sechs Felder beschädigt wurden. Der Fahrer blieb unverletzt und gab als Ursache Übermüdung an, die zum so genannten „Sekundenschlaf“ geführt hatte. Bei einem geschätzten Sachschaden von etwa 3.000 Euro blieb der Sattelzug fahrbereit. Die Sperrung der rechten Fahrspur zur Absicherung der Unfallstelle wurde um 16:30 Uhr wieder aufgehoben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: