Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln und ohne Fahrerlaubnis

#Luckenwalde, Salzufler Allee/Kirchhofsweg – 

Am Mittwoch ereignete sich in Luckenwalde ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW Volkswagen befuhr den Kirchhofsweg in Richtung Kreuzung zur Salzufler Straße. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich beachte der Volkswagen-Fahrer nicht den Vorfahrtberechtigen von der Salzufler Straße kommenden Fahrer eines PKW Kia. In der Folge kam es zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt und die Fahrzeuge fahrbereit.

Die Unfallschäden belaufen sich auf einige tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Fahrzeugführer des Volkswagen zurzeit ein einmonatiges Fahrverbot hat. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf die Einnahme von Betäubungsmitteln. Dem 33-jährigen VW-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt sowie die Blutentnahme angeordnet. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

 

%d Bloggern gefällt das: