Weiter Schutzimpfungen gegen Tetanus und Masern im Kasseler Impfzentrum

Interessierte Menschen können sich auch im neuen Jahr zu den regulären Öffnungszeiten im Impfzentrum Kassel (ehemaliges ruru-Haus) an der Treppenstraße über Lücken in ihrem Impfschutz informieren und auf Wunsch diese vor Ort schließen lassen.
Gesundheitsdezernentin Nicole Maisch: „Wir freuen uns, dass das die kostenlose Impfberatung im Dezember so gut angenommen wurde und viele Kasselerinnen und Kasseler ihren Impfschutz aufgefrischt haben. Deshalb werden wir auch im Januar Impfungen gegen Masern und Tetanus ohne Termin und lange Wartezeiten anbieten.“
Nach Vorlage des Impfausweises erfolgt während der Öffnungszeiten von Donnerstag bis Samstag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, die ausführliche Beratung gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission. Die Masern‐ und Tetanus‐Impfung ist im Impfzentrum unabhängig vom Wohnort kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Minderjährige müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.
Bereits zwischen den Jahren hatte die Stadt Kassel dieses Angebot als Ergänzung zu den COVID 19-Impfungen geschaffen, die weiter fortgeführt werden. Geimpft wird Biontech und Moderna jeweils mit dem Impfstoff zur Grundimmunisierung (Erste und zweite Impfung) sowie jeweils den angepassten BA 4/5 Impfstoff für Auffrischimpfungen. Freitags zwischen 14 und 18 Uhr besteht die Möglichkeit, weiterhin Kinder von fünf bis elf Jahren mit dem Kinderimpfstoff von Biontech impfen zu lassen. Auffrischimpfungen erfolgen auch mit dem angepassten Kinderimpfstoff.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: