10.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

#Gransee – Auf der Bundesstraße 96 von Gransee in Richtung Fürstenberg fuhren gestern gegen 15.45 Uhr ein 44-jähriger Ford-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern und eine 34-jährige Oberhavelerin in einem

Opel. Auf der Fahrbahn auf Höhe des Abzweiges nach Neulüdersdorf kam es aufgrund von landwirtschaftlichen Arbeiten zu einer Staubwolke. Der 44-Jährige verringerte seine Geschwindigkeit. Diesen Vorgang bemerkte die nachfolgende Frau offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Opel auf den Ford auf. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Nach medizinischer Behandlung an der Unfallstelle wurde der 44-Jährige entlassen, die 34-Jährige kam in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten geborgen werden, der Schaden wird mit rund 10.000 Euro beziffert.

%d Bloggern gefällt das: