Bahnhof Neustadt a. d. Aisch – Schlägerei von Fußballfans

#Nürnberg (ots)

 

Neustadt a. d. Aisch -Zugreisende Fußballfans der Spielvereinigung Greuther-Fürth begingen am Bahnhof Neustadt a. d. Aisch am Sonntagabend erheblichen Straftaten. Eine Person wurde dabei verletzt und musste medizinisch versorgt werden.

Am Sonntagabend (13. November) musste ein Zug mit circa 220 Fans der Spielvereinigung Greuther-Fürth am Bahnhof Neustadt a. d. Aisch einen längeren Halt einlegen. Ersten Ermittlungen zufolge stiegen zahlreiche Fußballfans aus und wurden bald von Fans des 1. FC Nürnberg aus der Bahnhofsgaststätte heraus verbal provoziert. Daraufhin zogen sich rund 30-40 gewaltbereite Anhänger der Spielvereinigung Greuther-Fürth Masken und Sturmhauben über, liefen über die Gleise und bewarfen die Club-Fans mit Steinen und Stühlen. Ein Nürnberg-Fan wurde durch mehrere Angreifer mit Fäusten geschlagen. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Durch hinzugerufene Verstärkungskräfte der Bundespolizei und der Landespolizei konnten die Lager getrennt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Nürnberg leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: