Werbeanzeigen

Die Polizei bittet um Mithilfe

#Biesenthal – 

Die Polizei ermittelt seit dem 30.09.2019 zu einer Unterschlagung.

An diesem Tag waren gegen 15:00 Uhr kurz nacheinander zwei Frauen in den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Eberswalder Chaussee gekommen.

Eine der Frauen bezahlte in der Folge einen Minimaleinkauf mit einem 200-Euro-Schein, trat aber nach Erhalt des Wechselgeldes umgehend von ihrem Kaufwunsch zurück. Unbemerkt vom Verkaufspersonal gelang es ihr, bei der Rückgabe des Wechselgeldes einen 100-Euro-Schein zurückzuhalten.

Ihre Komplizin schirmte sie dabei vor möglichen Blicken eines dazukommenden Kunden ab.

Die Ermittler bitten um Mithilfe der Bevölkerung!

Wer hat die beiden Frauen schon einmal gesehen und kann sachdienliche Hinweise zu ihnen liefern? Wo sind die beiden Frauen außerdem aufgefallen, ohne dass die Polizei anschließend informiert wurde? Waren sie mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen?

Ihre Angaben werden in der Polizeiinspektion Barnim unter der Rufnummer 03338 3610 gern entgegengenommen. Selbstverständlich können Sie Ihre Hinweise aber auch über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de oder jeder anderen Polizeidienststelle bekanntgeben.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: