Geschlagen und gebissen

#Karstädt – Mitarbeiter eines Supermarktes hinderten heute gegen 08.30 Uhr einen 30-jährigen Karstädter daran, den Markt mit einem unbezahlten Kasten Bier zu verlassen und verständigten daraufhin die Polizei. Bei Erhebung seiner Personalien schlug der Mann um sich und wollte die eingesetzten Beamten beißen. Diese brachten ihn zu Boden und legten ihm Handfesseln an. Weil der 30-Jährige sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in einem Krankenhaus untergebracht. Zwei Polizisten wurden bei dem Widerstand leicht verletzt. Sie mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden, blieben jedoch weiterhin dienstfähig. Anzeigen wegen Diebstahls und Widerstandes bearbeitet nun die Kriminalpolizei.

%d Bloggern gefällt das: