Tankbetrüger gestellt

BAB 24/Linum – Ein Mitarbeiter einer Tankstelle an der Rast- und Tankanlage Linumer Bruch-Nord alarmierte gestern gegen 11.40 Uhr die Polizei, weil zuvor ein Tankbetrug durch zwei Männer begangen worden war. Die beiden Fahrer hatten ihre in Polen zugelassenen Pkw der Marke BMW betankt und den Kraftstoff im Wert von etwa 170 Euro nicht bezahlt. Autobahnpolizisten stellten eines der beiden Fahrzeuge im Baustellenbereich kurz hinter dem Rastplatz Linumer Bruch-Nord fest und kontrollierten den 30-jährigen Ukrainer am Steuer. Der BMW war in Begleitung eines ebenfalls in Polen zugelassenen Pkw Opel, welcher durch einen 18-jährigen Ukrainer geführt wurde. Beide Männer waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auch verstieß der 18-Jährige gegen das Auslandspflichtversicherungsgesetz, weil der Opel nicht ausreichend versichert war. Kriminalpolizisten haben die Fahrer unter Hinzuziehung eines Dolmetschers vernommen. Nachdem der 30-Jährige seine offene Rechnung in Höhe von rund 36 Euro beglichen hat, wurden die beiden Männer aus der Maßnahme entlassen. Die Beamten untersagten ihnen die Weiterfahrt.

%d Bloggern gefällt das: