Glasflaschenverbot für das Dresdner Stadtfest-Wochenende

Ordnungsamt wird vom 19. bis zum 21. August kontrollieren

Wenn vom Abend des 19. bis zum 21. August 2022 „Canaletto – das Dresdner Stadtfest“ Besucherinnen und Besucher zum Feiern einlädt, wird es wieder ein der Sicherheit dienendes Glasflaschenverbot geben. Es unterbindet zeitlich und örtlich begrenzt das Mitbringen und Mitführen von Glasflaschen. Das Verbot gilt in beiden Stadtfestnächten, jeweils zwischen 18 und 1 Uhr, und ist durch folgende Straßenzüge begrenzt: Terrassenufer zwischen Am Zwingerteich und Brühlsche Gasse – Sophienstraße inklusive Einmündung Chiaverigasse bis Taschenberg – Theaterplatz, Schloßplatz sowie Augustusbrücke. Die amtliche Bekanntmachung dazu erfolgt diese Woche am Donnerstag, 11. August 2022, im Dresdner Amtsblatt.
Die Bediensteten des Dresdner Ordnungsamtes werden auch in diesem Jahr an allen drei Veranstaltungstagen des Dresdner Stadtfestes vor Ort sein. Bei ihren Streifen-Einsätzen stehen sie Gästen und Feiernden für Fragen zur Ordnung und Sicherheit zur Verfügung, achten auf Personen, die ihre Notdurft außerhalb der vom Veranstalter aufgestellten Toiletten verrichten, und kontrollieren die Einhaltung des Glasflaschenverbots. Für die Flaschenentsorgung stehen den Besuchern an den Hauptzugängen extra aufgestellte Glascontainer zur Verfügung. Wer dennoch das Verbot ignoriert, muss mit bis zu 5.000 Euro Bußgeld rechnen.

Weitere Informationen:
www.dresden.de/amtsblatt
canaletto-fest.de

%d Bloggern gefällt das: