Mit Schockanruf gescheitert

Mühlenbecker Land – Um einen hohen Geldbetrag wollten Unbekannte gestern gegen 12:00 Uhr einen 81-Jährigen betrügen. Eine Frau hatte den Senior angerufen und sich als Polizistin ausgegeben. Dann berichtete sie ihm von einem angeblichen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang, in den eine Bekannte verwickelt sein sollte. Da diese nun festgenommen sei, forderte die Unbekannte eine Kaution von 48.000 Euro. Als der Sohn des Angerufenen einschritt und nach einem Aktenzeichen fragte, legte die angebliche Polizistin auf. Dem 81-Jährigen erschien es zunächst, dass die Täte über viele persönliche Umstände Bescheid wussten. Offenbar hatte er diese aber zuvor im Gespräch preisgegeben.

%d Bloggern gefällt das: