Nach Bürgerhinweis konnten in Großrückerswalde mehrere ausländische Staatsangehörige festgestellt werden

#Großrückerswalde / #Marienberg (ots)

 

Am 23. Januar 2023 um 12:45 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz nach eingehenden Bürgerhinweis in der Ortslage Großrückerswalde, nahe Marienberg, acht ausländische Staatsanghehörige. Bei den Personen handelte es sich um 7 männliche, syrische Staatsangehörige im Alter von 14 bis 28 Jahren. Des Weiteren konnte eine 30-jährige Staatsangehörige aus Eritrea festgestellt werden. Die acht Personen konnten keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente vorweisen. Aufgrund des Verdachts der unerlaubten Einreise wurden die Personen zur weiteren strafprozessualen Bearbeitung zum Bundespolizeirevier Schmalzgrube verbracht. Nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen wurden die Personen in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Chemnitz weitergeleitet bzw. zur Jugendeinrichtung in Lauter/ Bernsbach gebracht. Nach ersten Erkenntnissen wurden alle 8 Personen in einem BMW Geländewagen nach Deutschland verbracht und abgesetzt. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können bzw. Angaben zu dem BMW Geländewagen, mit dem die Personen nach Deutschland gebracht und abgesetzt wurden. Unter der 0371/4615 105 nimmt die Bundespolizeiinspektion Hinweise entgegen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Bundespolizeiinspektion Chemnitz geführt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: