Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf Laden

#Potsdam, Babelsberg, Karl-Liebknecht-Straße – 

Mittwoch, 23.11.2022, 19:10 Uhr – 


Am Abend des 23.11.2022 betraten zwei maskierte Täter einen Laden in der Potsdamer Karl-Liebknecht-Straße. Zu diesem Zeitpunkt befand sich außer einem Angestellten keine weitere Person im Laden. Ein Täter bedroht den Angestellten mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und fordert dazu auf, die Kasse zu öffnen. Der eingeschüchterte Angestellte kam der Forderung nach und der zweite Täter griff nach den Bargeldeinnahmen des Ladens. Anschließend flüchteten die beiden Täter zu Fuß vom Tatort in Richtung des S-Bahnhofs Babelsberg.

Die alarmierte Polizei, die wenig später die Fahndung nach den Tätern einleitete, konnte vor Ort noch Spuren feststellen, die nun ausgewertet werden. Die Ermittlungen wegen schweren Raubes führt die Kriminalpolizei. Bislang konnten die beiden Täter noch nicht gefasst werden. Aus diesem Grund bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise.

Die beiden männlichen Täter wurden vom Opfer als südländisch aussehend beschrieben und waren beide etwa 180 cm groß.

Der Täter mit dem waffenähnlichen Gegenstand trug zu seiner schwarzen Oberbekleidung eine hellblaue Jeanshose und weiße Schuhe.

Der andere Täter war ebenfalls mit schwarzem Oberteil bekleidet und trug eine schwarze Jogginghose. Er hatte eine braune Umhängetasche dabei und trug eine weiße FFP-Maske.

Die Polizei fragt: Wer hat zur Tatzeit 23.11.2022 gegen 19:10 Uhr Beobachtungen in der Nähe des Tatorts gemacht, welche mit dem Raubüberfall zu tun haben könnten? Wer kann auf Grund der Personenbeschreibung möglicherweise Hinweise zur den Tätern machen?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508 0 entgegen. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular im Internet nutzen. Dieses finden Sie in den Online-Services unseres Bürgerportals unter: www.polizei.brandenburg.de, direkt unter diesem Artikel oder unter: polbb.eu/Hinweis.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: