Radfahrer verletzt

#Potsdam, Historische Innenstadt, Friedrich-Ebert-Straße – 

Dienstag, 23.08.2022, gegen 07:30 Uhr – 

Am Dienstagmorgen hat sich in der Historischen Innenstadt in Potsdam ein Verkehrsunfall ereignet. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein 15-jähriger Fahrradfahrer auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Als er an einem parkenden Auto vorbeifuhr, öffnete dessen 34-jähriger Fahrer offenbar unvermittelt die Fahrertür.

Der Jugendliche konnte nicht mehr ausweichen und stieß gegen die Autotür. Er verletzte sich leicht und wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 250 Euro.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Autofahrer stets Folgendes beachten sollten:

  • Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Fahrzeugtür, dass kein Radfahrer an dem Wagen vorbeifahren will. Dabei hilft ein kleiner Trick automatisch nach: Öffnen Sie die Fahrertür von innen mit der rechten Hand. Dadurch dreht sich automatisch der Oberkörper und der Blick fällt in Richtung des nachfolgenden Verkehrs.
  • Halten oder Parken Sie niemals auf Radwegen, auch nicht nur mit einer Fahrzeughälfte oder vermeintlich kurz. Sie zwingen die Radfahrer dadurch zum Ausweichen – schlechtesten Falls auf die Fahrbahn mit PKW/LKW-Verkehr.
  • Sie müssen beim Überholen von Radfahrern einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten, wenn es sich um radfahrende Kinder handelt, sollten es besser 2 Meter sein.

 

%d Bloggern gefällt das: