Taxifahrer angegriffen

In Neu-Hohenschönhausen griff ein Mann heute früh einen Taxifahrer an und verletzte ihn leicht. Dem bisherigen Erkenntnisstand zufolge soll es gegen 4.30 Uhr in der Rüdickenstraße zu einem Zahlungsstreit zwischen dem Taxifahrer und einem Fahrgast gekommen sein. Der bis dahin unbekannte Mann soll den Taxifahrer im weiteren Verlauf am Hals ergriffen und mit einer mitgeführten Glasflasche auf den Kopf und gegen den Hals geschlagen haben, wodurch der 57-Jährige leicht verletzt wurde. Eine ärztliche Behandlung benötigte er nicht. Anschließend soll der Angreifer den Tatort verlassen haben, kurz darauf jedoch zurückgekehrt sein, wo er von alarmierten Polizeieinsatzkräften festgenommen wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Nach Bezahlung der offenen Rechnung und einer Identitätsfeststellung wurde der 21-jährige Angreifer entlassen. Er sieht nun einem Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung entgegen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) dauern an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: