Unbekannter manipuliert an seinem Glied vor 14-Jähriger

#Witten (ots)

 

Am Samstagnachmittag (30. Juli) soll ein Unbekannter eine 14-Jährige in der S-Bahn von Witten nach Dortmund Hauptbahnhof sexuell belästigt haben. Die Bundespolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Abend erschien die 14-Jährige in Begleitung einer Freundin bei der Polizeiwache in Witten und gab an, dass sie von einem Unbekannten sexuell belästigt worden sei. Die Geschädigte habe gegen 16:20 Uhr am Hauptbahnhof Witten auf die S5 (nach Dortmund) gewartet, als ein Unbekannter sie ansprach. Zunächst habe er nach ihrem Namen gefragt, was die Jugendliche ignorierte.

Als die Wittenerin in die S-Bahn einstieg, sei der Mann ihr gefolgt und habe sich gegenüber von ihr hingesetzt. Die 14-Jährige habe daraufhin den Sitzplatz gewechselt und im letzten Waggon Platz genommen. Der Unbekannte sei ihr erneut gefolgt und habe sich wiederholt gegenüber auf einen Sitzplatz der Vierer-Sitzgruppe gesetzt. Plötzlich habe er seine Hose geöffnet, sein Glied herausgeholt und an diesem manipuliert. Wenig später habe er sich neben die Schülerin gesetzt. Dabei habe er ihre Hand genommen und zu seinem Penis geführt. Das Mädchen konnte ihre Hand wegziehen. Die 14-Jährige zeichnete die Tathandlungen mit ihrem Smartphone auf.

Die Bundespolizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu der verdächtigen Person machen, die sich in der S5 von Witten nach Dortmund im letzten Waggon befunden hat? Die Tat hat sich am 30. Juli zwischen 16:37 Uhr und 16:52 Uhr ereignet. Der Unbekannte hat eine schlanke Statur, trug eine Sonnenbrille, eine schwarze Umhängetasche, eine dunkelblaue Hose, weiße Sneakers und ein dunkelgrünes Polo-Shirt. Der Mann hat dunkelblonde Haare und einen Bart.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Bundespolizeidienststelle entgegen.

Die Polizei Witten leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen gegen den Unbekannten ein.

%d Bloggern gefällt das: