Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 26.04.2019, um 15:50 Uhr kam es im Arbeitsstellenbereich der Bundesautobahn 10 an der Anschlussstelle Oberkrämer in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Unfallursächlich war, dass ein männlicher Fahrzeugführer eines deutschen PKW der Marke: Honda beim Auffahren auf die Bundesautobahn an der Anschlussstelle Oberkrämer die Verkehrszeichen: „Zulässige Höchstgeschwindigkeit 40 km/h“ und „Vorfahrt gewähren!“ missachtete und mit einem auf der Bundesautobahn fahrenden deutschen Sattelzug seitlich kollidierte. Beide Fahrzeuge blieben weiterhin fahrbereit und der Sachschaden wird mit 2.000,00 Euro beziffert.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: