Verkehrsunfall mit verletzten Personen

L 200 – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Nachmittag des 02.11.2019 auf
der L 200 zwischen den Ortslagen Bernau und Rüdnitz. Eine 34-jährige Fahrzeugführerin verlor am Ortsausgang Bernau die Kontrolle über ihren Kleinbus. In der Folge
kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die im Fahrzeug befindliche Fahrzeugführerin sowie vier Kinder im Alter von 8 – 13 Jahren wurden hierbei
verletzt. Diese wurden durch den Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in
umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Neben den Beamten der Polizeiinspektion
Barnim befanden sich Kräfte des Rettungsdienstes, der Freiwilligen Feuerwehr Bernau
und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen
musste die L 200 voll gesperrt werden. Der Kleintransporter wurde durch den Unfall
stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 €. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Barnim.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: