Volksverhetzende Aussagen getätigt

Dallgow-Döberitz, Bahnhof – 

Die Polizei wurde am Samstagabend über einen aggressiven Mann, der sich als Fahrgast in einer Regionalbahn befinde und andere Fahrgäste belästige, informiert. Durch die Polizeibeamten konnten am Bahnhof Dallgow dann sowohl der Tatverdächtige (zwischen 40 und 50 Jahre alt) als auch die beiden libanesischen Geschädigten festgestellt werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Mann die beiden Geschädigten zunächst angerempelt und im weiteren Verlauf volksverhetzende Aussagen getätigt haben. Der Beschuldigte, bei dem ein Atemalkoholvortest einen Wert von mehr als drei Promille ergab, erhielt durch die Polizeibeamten einen Platzverweis. Außerdem wurde eine Strafanzeige gegen den Mann aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt führt nun die Kriminalpolizei.

 

%d Bloggern gefällt das: