Vor Polizeirevier Hund im heißen Auto gelassen

#Heidelberg (ots)

 

Am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr ließ ein 30-jähriger Hundehalter dessen Vierbeiner über eine Stunde lang im Auto zurück, welches in der prallen Sonne vor dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte abgestellt war. Die Beamten wurden durch das laute Bellen des Dobermanns auf das Tier aufmerksam und retteten es aus dem überhitzten Auto. Glücklicherweise hatte der Hundebesitzer das Fenster einen Spalt offenstehen lassen, wodurch die Beamten das Fahrzeug unbeschädigt öffnen konnten. Anschließend nahmen die Polizisten das Tier in Obhut und versorgten es auf der Dienststelle, bis der Besitzer eintraf. Dieser befand sich in einer anderen Sache bereits auf der Dienststelle. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

%d Bloggern gefällt das: