BlaulichtHansestadt Hamburg

Eine tödlich verletzte Person bei Feuer in Hamburg-Winterhude

#Hamburg (ots)

 

Zeit: 13.02.2023, 17:36 Uhr

Ort: Hamburg-Winterhude, Tessenowweg

Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern Nachmittag ein Brand in einer Wohnunterkunft im Hamburger Stadtteil Winterhude ausgebrochen, bei dem eine Person ums Leben gekommen ist. Das Landeskriminalamt (LKA) hat die Ermittlungen übernommen.

Passanten alarmierten die Rettungskräfte, nachdem sie Flammen im Haus 18 der Wohnunterkunft am Tessenowweg wahrgenommen hatten. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei brannte das Obergeschoss bereits in voller Ausdehnung.

Trotz umgehend eingeleiteter Löschmaßnahmen durch die Feuerwehr konnte eine bislang nicht identifizierte, männliche Person nur noch leblos geborgen werden. Ein 38-jähriger Bewohner versuchte vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbst Hilfe zu leisten und zog sich hierbei eine Rausgasintoxikation sowie eine Handverletzung zu – er wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Das Haus 18 ist vorerst nicht mehr bewohnbar und wurde für weitere Ermittlungen, insbesondere hinsichtlich der Brandursache, durch die Polizei beschlagnahmt.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die ersten Ermittlungen vor Ort, welche bereits seit den Abendstunden durch die Experten für Branddelikte (LKA 45) und das Dezernat für Todesermittlungen (LKA 41) fortgeführt werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: