Komplexkontrolle führt zur Täterstellung nach Diebstahl im besonders schweren Fall

#Teltow – 

Dienstag, 15.11.2022, 01:30 Uhr –


Am frühen Dienstagmorgen (15.11.2022) führten Kräfte der Polizeiinspektion Potsdam Komplexkontrollen in Teltow zur Verkehrsüberwachung und zur Bekämpfung der KfZ-Kriminalität durch.

Gegen 01:30 Uhr wurde der Polizei dann ein Einbruch in ein Lager sowie drei flüchtende Täter von einem Grundstück in Teltow, Potsdamer Straße gemeldet. Die Kontrollstelle wurde daraufhin aufgelöst und die Einsatzkräfte fuhren zum benannten Tatort. Zwei der drei flüchtenden Täter konnten unmittelbar in Tatortnähe durch eine Streifenwagenbesatzung, an einer Bushaltestelle im Teltower Damm festgestellt und festgehalten werden. Durch ein fast gleichzeitig eintreffenden weiteren Streifenwagen wurde der dritte Tatverdächtige auf der gegenüberliegenden Straßenseite erkannt und ebenfalls gestellt. Ein drittes Polizistenteam unterstützte anschließend bei der Abarbeitung der gestellten Tatverdächtigen. Weitere Polizisten nahmen Kontakt zum Geschädigten auf und nahmen den Tatort in Augenschein. Es bestätigte sich der Verdacht, dass die drei Männer Werkzeuge aus einem auf dem Grundstück befindlichen Werkstattraum gestohlen hatten. Bei den drei Tatverdächtigen wurden bei der Absuche auch Einbruchwerkzeuge, Diebesgut und geringe Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden. Alle drei Täter wurden vor Ort festgenommen und in die Gewahrsamsräume der Polizeiinspektion Potsdam verbracht. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten auf Weisung der Staatsanwaltschaft Potsdam aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: