Polizei sucht Zeugen zum schweren Raub auf EDEKA Filiale in Potsdam-Babelsberg

#Potsdam – Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 193 – 

Tatzeit: Freitag, der 21.10.2022, 20:10 Uhr – 


Am 21.10.2022 kam es im EDEKA Markt „Franeck“ in der Rudolf-Breitscheid-Straße 193 in Potsdam–Babelsberg kurz nach Ladenschluss zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Mitarbeiter. Die Angestellten waren gegen 20:10 Uhr gerade dabei, den Markt nach Feierabend durch den Personaleingang zu verlassen, als zwei bislang unbekannte maskierte Täter die Mitarbeiter zurück in den Laden drängten und sie mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und einem Messer bedrohten. Sie erbeuteten auf diese Weise Bargeld und flüchteten dann unerkannt.

 

Bereits am Mittwoch, den 19.10.2022, wurden die zwei Personen bei Ladenschluss im Umfeld des Personaleingangs von den Mitarbeitern bemerkt, blieben zu diesem Zeitpunkt aber untätig.

 

Die Polizei ermittelt zum schweren Raub und sucht nach den beiden Tätern, die von den Mitarbeitern wie folgt beschrieben wurden:

 

Täter 1 ist zwischen 18 – 25 Jahren alt und zwischen 170 und 175 cm groß. Er ist von schlanker Statur und wurde als leicht südländischer Typ beschrieben. Besonders in Erinnerung sind den Opfern seine auffälligen braunen Augen. Der Mann war komplett schwarz gekleidet und trug einen schwarzen Rucksack. Er sprach Deutsch mit Akzent und war nach Angaben der Mitarbeiter des Supermarktes mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

 

Täter 2 ist ebenfalls zwischen 18 – 25 Jahren alt und war mit etwa 180 bis 185 cm etwas größer als sein Komplize. Er wirkte auf die Zeugen sehr schlank, fast schon schlaksig. Er hatte eine helle Haut. Bekleidet war er mit einem dunkelgrauen Oberteil und einer schwarzen Jogginghose. Er sprach Deutsch mit ortsüblichen Dialekt und war mit einem größeren Küchenmesser bewaffnet.

 

Die Polizei fragt: Wer hat zur Tatzeit 21.10.2022 gegen 20:10 Uhr oder am Abend des 19.10.2022 Beobachtungen in der Nähe des Tatorts gemacht, welche mit dem Raubüberfall zu tun haben könnten? Wer kann auf Grund der Personenbeschreibung möglicherweise Hinweise zur den Tätern machen?

 

Hinweise nimmt die Polizei in Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508 0 entgegen. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular im Internet nutzen. Dieses finden Sie in den Online-Services unseres Bürgerportals unter: www.polizei.brandenburg.de, unter diese Artikel oder direkt unter: polbb.eu/Hinweis.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: