Teltow-Fläming: Heimatjahrbuch 2023 erschienen

Wussten Sie, dass es vor einhundert Jahren Notgeld gab, das nur in Jüterbog gültig war? Kennen Sie sich mit früheren Feierabendbräuchen auf dem Lande aus? Hätten Sie gedacht, dass vor fast zweitausend Jahren römische Metallwaren und Elfenbein in der Region gehandelt worden sind? Und ist Ihnen bekannt, wie viele Litfaßsäulen es einst in Zossen und den umliegenden Dörfern gegeben hat?

Dies und einiges mehr erfährt man im gerade erschienenen Heimatjahrbuch für den Landkreis Teltow-Fläming 2023. Der nunmehr dreißigste Jahrgang berichtet auf 140 Seiten in Text und Bild über Wissenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart der Region.

Die insgesamt 23 Beiträge befassen sich mit der Postgeschichte von Trebbin, dem Georg-Reuter-Wehr in Kleinbeuthen, Felgentreu als nicht ganz typischem Ortsteil von Nuthe-Urstromtal, einem „fröhlichen Umtrunk“ mit tragischem Ausgang und der „Zentralstelle zur Verbreitung guter deutscher Literatur“ in Lindenbrück.

Es wird an das Milchkannenzeitalter erinnert, das es nicht nur im Niederen Fläming gegeben hat. Die Entstehung der Woltersdorfer Siedlung wird beschrieben und die Geheimnisse um einen Darlehensvertrag von vor 200 Jahren gelüftet. Thematisiert werden die historischen Holzkohlemeiler im Baruther Urstromtal sowie über neue Dokumente zur Königlichen Militäreisenbahn berichtet.

Darüber hinaus ist vom Ludwigsfelder Lichtspieltheater „Camera“ und den Maulbeerbäumen als letzte Zeugen der Seidenproduktion in Preußen die Rede. Zudem erfährt man einiges über die mutigen Helfer in 140 Jahren Trebbiner Feuerwehrgeschichte.

Weitere Beiträge widmen sich dem Schicksal eines 1944 bei Großbeuthen abgeschossenen britischen Piloten, den Spuren der Zehrensdorfer Ziegeleigeschichte, der „Franzosenlinde“ in Jühnsdorf und der Frage, warum der Salonwagen des Waffenstillstands von 1918 während des Zweiten Weltkriegs einige Zeit in Sperenberg und Umgebung gestanden hat.

Auch die traditionelle Chronik von ausgewählten Ereignissen im Landkreis Teltow-Fläming 2021/22 findet ihren Platz.

Das Heimatjahrbuch 2023 ist zum Preis von 7,00 Euro im Museum des Teltow in Wünsdorf und verschiedenen anderen Kultur- und Informationseinrichtungen des Landkreises sowie im Buchhandel erhältlich. Zudem kann es beim Amt für Bildung und Kultur der Kreisverwaltung telefonisch unter 03371 6083602 bestellt werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: