Zugeschlagen

#Lindow (Mark) – Gestern kam es in Lindow zu zwei Körperverletzungsdelikten zwischen drei Lindowern. Gegen 10.00 Uhr kam ein 49-jähriger Mann in Begleitung einer 50-jährigen Frau aus einem Geschäft. Dort trafen sie auf einen 40-jährigen Mann, welcher dem 49-Jährigen unvermittelt ins Gesicht schlug. Der 49-Jährige ging zu Boden, woraufhin der andere auf ihn eintrat. Nachdem der Mann von ihm abgelassen hatte, begab sich der 49-Jährige zu einem Arzt, die Polizei wurde zunächst nicht verständigt.

Gegen 14.10 Uhr meldeten Zeugen der Polizei, dass eine blutende Frau durch die Rheinsberger Straße in Lindow läuft. Dabei handelte es sich um die 50-jährige Begleiterin. Diese war erneut auf den 40-Jährigen getroffen und ebenfalls von diesem geschlagen worden. Eine ärztliche Behandlung lehnte sie allerdings trotz ihrer Verletzungen ab. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,88 Promille. Der 49-Jährige kam auch hinzu, er pustete 2,32 Promille. Der 40-Jährige wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen. Er stritt die Taten ab, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Die Polizeibeamten nahmen den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Gegen ihn wurde zusätzlich eine Strafanzeige wegen Nötigung aufgenommen, da er derartige Äußerungen gegenüber einer Polizeibeamtin aussprach. Nachdem er ausgenüchtert war, wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

%d Bloggern gefällt das: