Frontalzusammenstoß mit Linienbus

#Berlin – In Marienfelde stieß ein Fahrzeug gestern Mittag frontal mit einem Bus der Berliner Verkehrsbetriebe zusammen. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen befuhr ein 57-Jähriger die Fahrbahn der Malteserstraße in Richtung Friedenfelser Straße, als er gegen 13.20 Uhr aus bislang ungeklärten Gründen mit dem im Gegenverkehr fahrenden Linienbus kollidierte. Während der 48-jährige Busfahrer unverletzt blieb, wurde der 57-Jährige durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann mit dem Verdacht auf ein Polytrauma in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb. Für den Zeitraum des Einsatzes, in dem der Unfall aufgenommen und beide fahrunfähigen Fahrzeuge von der Straße verbracht wurden, blieb die Malteserstraße in Höhe der Unfallstelle für beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) übernommen. Sie dauern an.

%d Bloggern gefällt das: